Filters
Hersteller
  1. Candulor AG
  2. Curaden Germany GmbH
  3. Hinz
  4. Kerr GmbH
  5. Polydentia SA
  6. Trophax
Farbe
Preis
-
Lagerbestand

Artikel 1-16 von 24

Seite
pro Seite
In aufsteigender Reihenfolge

Mundvorhofplatten, Schnuller und myofunktionelle Geräte

Artikel 1-16 von 24

Seite
pro Seite
In aufsteigender Reihenfolge

Mundvorhofplatten, Schnuller und myofunktionelle Geräte

In dieser Kategorie finden Sie Mundvorhofplatten, medizinische Schnuller und myofunktionelle Geräte – alles für die optimale Mundgesundheit und eine korrekte Kieferstellung. Besonders in den frühen Lebensjahren können sich Angewohnheiten einschleichen, die das Gebiss nachhaltig schädigen können.

Mundvorhofplatte (MVP)

Unter einer Mundvorhofplatte, abgekürzt MVP, versteht man ein kieferorthopädisches Gerät, das dafür sorgen soll, Habits abzustellen. Habits sind Gebiss schädigende Angewohnheiten oder orofaziale Dyskinesien. Zuweilen kann auch eine inkorrekte Atmung entstehen, also statt der normalen Nasenatmung, wird bevorzugt durch den Mund geatmet, die es umzustellen gilt.

MVP: Indikationen

Folgende Anwendungsgebiete für das Tragen einer Mundvorhofplatte sind indiziert:

  • Daumenlutschen: kann zu einem lutschoffenen Biss führen, bei dem die Frontzähne beim Zusammenbeißen keinen Kontakt mehr aufweisen
  • Verwendung von Schnuller: kann Folgen für die Gebissentwicklung haben
  • viszerales Schlucken: Verformung der Schneidezähne
  • Wangenbeißen und -saugen: der Kiefer kann sich durch die auf eine Seite ausgerichtete Muskelbewegung seitenungleich entwickeln
  • Lippenbeißen, -saugen und -pressen: Verformung der Schneidezähne beziehungsweise Durchbruchshindernis für die noch folgenden Schneidezähne. Unterkiefer kann in eine Zwangsrücklage geraten
  • Einlagern der Unterlippe: Rückverlagerung des Unterkiefers und Kippen der oberen Schneidezähne
  • Zungenpressen: lückenhafte Zahnstellung, kann verbunden mit Sprechstörungen sein
  • Sprechstörungen
  • habituelle Mundatmung
  • das Kauen an Fingernägeln, Stiften u. Ä: lutschoffener Biss

Mundvorhofplatte MUPPY

Die Muppy Mundvorhofplatten gibt es abgestimmt auf das jeweilige Gebiss in unterschiedlichen Größen. Eine MVP kann von Kindern für das Milchgebiss und das Wechselgebiss im Alter zwischen 4 und 12 Jahren getragen werden. Je nach Indikation ist die MVP zusätzlich mit folgendem ausgestattet:

Mundvorhofplatte Stoppi®

Der Entwöhnungssauger Stoppi ist eine Mundvorhofplatte zum frühzeitigen Abgewöhnen des Nuckelns und/oder Lutschens am Schnuller. Das frühzeitige Abgewöhnen sollte spätestens mit Abschluss des 2.Lebensjahres geschehen. Die MVP Stoppi verhindert das Auftreten von Kieferanomalien und Zahnfehlstellungen und kann gegebenenfalls auch bereits entstandene Anomalien zurückbilden.

Medizinische Schnuller

Das regelmäßige Tragen, Nuckeln und Lutschen eines Schnullers im Babyalter, kann mit aller größter Wahrscheinlichkeit zu einer Kieferanomalie führen, die im Jugendalter mit einer Zahnspange beim Kieferorthopäden korrigiert werden muss. Die Verwendung eines Schnullers begünstigt die Entstehung eines Kreuz- oder eines offenen Bisses, die lediglich zu 20 Prozent genetisch bedingt sind.
Zudem besteht eine erwiesene Verbindung zwischen Kieferanomalien und der inkorrekten Mundatmung, welche wiederrum zu Schlaf- und Konzentrationsproblemen führen kann. Darüber hinaus sind weiter Korrelationen zu schlechter Körperhaltung, Fehlhaltungen, Sprachschwierigkeiten, Hyperaktivität und Herzprobleme bewiesen.

Aus diesem Grunde entwickelte Dr. med. univ. et dent. Herbert Pick den CURAPROX Schnuller, den es in drei verschiedenen Größen gibt. Der CURAPROX Schnuller minimiert das Risiko einer Zahnfehlstellung erwiesenermaßen. Entdecken Sie auch dazu passend den CURAPROX Schnullerhalter praktischerweise im Set.

Myofunktionelle Geräte

Myofunktionelle Geräte sind elastische herausnehmbare Geräte zur Beseitigung von myofunktionellen Störungen. Myofunktionelle Störungen werden auch funktionelle orofaziale Störungen genannt, bei denen es sich um eine Muskulatur-Störung im Mund-Gesichtsbereich handelt.

In dieser Therapie fungieren also die myofunktionellen Geräte als Hilfsmittel, um Anomalien zu beseitigen. Zudem können die myofunktionellen Geräte auch als Abschirmung/Schutz der Wangen und Lippen während einer Zahnspangen-Behandlung und als Schutz der Zahnhartsubstanz bei Knirsch- und Pressgewohnheiten eingesetzt werden.

Sie finden im Oral Care Center folgende myofunktionelle Geräte: