Marke
  1. 3M
  2. DÜRR DENTAL
  3. Ivoclar Vivadent
  4. Kuraray
  5. Merz Dental
  6. VOCO
Hersteller
  1. 3M Espe AG
  2. DMG Chemisch-Pharmazeutische Fabrik GmbH
  3. Dürr Dental AG
  4. Ivoclar Vivadent GmbH
  5. Kuraray Europe GmbH
  6. Merz Dental GmbH
  7. VOCO GmbH
Farbe
Preis
-
Lagerbestand

Artikel 1-16 von 17

Seite
pro Seite
In aufsteigender Reihenfolge

Fissurenversiegler

Artikel 1-16 von 17

Seite
pro Seite
In aufsteigender Reihenfolge

Fissurenversiegler

Besonders kariesgefährdete Stellen, wie die Kauflächen der großen bleibenden Backenzähne (Molaren), sind durch ihre tiefen Rillen und Vertiefungen, der sogenannten Fissuren, in der Regel nicht leicht selbst zu reinigen. Eine Zahnbürste kann nur schwer in tiefe Einkerbungen und Grübchen gelangen, somit bilden diese Flächen den idealen Nährboden für eingenistete Bakterien. Besonders in den Jahren unmittelbar nach dem Durchbruch der bleibenden Zähne ist das Kariesrisiko bei Kindern dort besonders hoch. Als kariespräventive Maßnahme und äußerst wirksam hat sich die Fissurenversieglung / Grübchenversieglung mittels Fissurenversiegler in der Praxis erwiesen. Durch das Versiegeln der Fissuren, wird das Eindringen schädigender Bakterien wirkungsvoll vermindert beziehungsweise verhindert. Daher sollten stark zerklüftete Zähne auch möglichst frühzeitig versiegelt werden.
Mittels sogenannter Fissurenversiegler, die in der Regel aus Kunststoffmaterial bestehen, werden die Zahnreliefs geglättet und somit die Angriffsflächen für die Karies reduziert. Die Zahnoberfläche erweist sich nun als gut zu reinigen.

Wann sind Fissurenversiegler einzusetzen?

Die Fissurenversieglung sowie die Grübchenversieglung wird vorzugsweise an den großen bleibenden Backenzähnen angezeigt, sofern folgendes zutreffend ist:

  • erhöhtes Kariesrisiko durch erschwerte Mundhygienemöglichkeiten: z. B. bei Menschen mit Behinderungen, in sozial schwierigen Lebenslagen, mit festsitzenden kieferorthopädischen Apparaturen, Patienten mit Mundtrockenheit (Xerostomie).
  • kariesfreie, aber anfällige Fissuren und Grübchen mit einem zerklüfteten und tiefen Fissurenrelief
  • oberflächliche Schmelzkaries an Fissuren und Grübchen
  • Anteile einer Fissurenversiegelung verloren gegangen sind und eine Reparatur erforderlich ist
  • Darüber hinaus kann, insbesondere bei einem bestehenden Kariesrisiko, die zusätzliche Versiegelung von Milchmolaren, Prämolaren sowie Grübchen an Front- und Eckzähnen angezeigt sein.

Arbeitsschritte für die präventive sowie therapeutische Fissurenversieglung / Grübchenversieglung

  1. Sorgfältige Reinigung und Untersuchung der Kauflächen
  2. Konditionierung („Anrauung“) der äußersten Schmelzoberfläche mit einem Ätzgel
  3. Abspülen des Säure-Gels
  4. Trocknung der Zahnoberfläche mittels Watteröllchen oder Kofferdam
  5. Auftrag des Fissurenversieglers
  6. Aushärtung mit Licht direkt am Zahn
  7. Prüfung der Okklusion („Biss“) mit eventueller Politur
  8. Fluoridierung

Fissurenversiegler: Materialien

Zumeist wird zur Fissurenversieglung heute Kunststoff auf Dimethacrylatbasis eingesetzt. Einige Kunststoffe enthalten zusätzlich Fluoride. Alternativ kann auch ein Glasionomerzement verwendet werden.

Fissurenversiegler online kaufen bei Oral Care Center

Entdecken Sie das breite Produktsortiment im Bereich der Fissurenversiegler und wählen Sie bequem zwischen unterschiedlichen Markenherstellern aus.