Filters
Farbe
Preis
-
Material
  1. Bambus
  2. Bambus, Nylon
  3. Buchenholz
  4. Extra Soft
  5. extra weich
  6. Keramik
  7. Kunststoff
  8. Maisstärke
  9. Maisstärke/Nylon
  10. medium
  11. Medium
  12. Nylon PA6.10
  13. Nylon, Kunststoff
  14. PETG
  15. PP
  16. soft
  17. Soft
  18. soft (weich)
  19. Ultra Soft
  20. ultra soft prof
  21. weich
Lagerbestand

Artikel 1-16 von 163

pro Seite
In aufsteigender Reihenfolge

Handzahnbürsten für Erwachsene

Artikel 1-16 von 163

pro Seite
In aufsteigender Reihenfolge

Zahnbürsten – für Erwachsene

Die Handzahnbürste zählt zu den Klassikern unter den Zahnbürsten. Das Zähneputzen mit einer für Sie geeigneten Zahnbürste sollte, nach wissenschaftlicher Empfehlung, mindestens zweimal täglich erfolgen, morgens und abends. Optimal ist es, wenn Sie dreimal täglich, nach jeder Hauptmahlzeit, zur Zahnbürste greifen. Die Speisereste, die sich nach jeder Mahlzeit im Mund sammeln, wandeln die Bakterien in schädliche Säuren um. Dieser Säureangriff wird durch das anschließende Zähneputzen beendet.

Doch Zahnbürste ist nicht gleich Zahnbürste. Es gibt eine große Auswahl an verschiedenen Handzahnbürsten für Erwachsene mit verschiedenen Eigenschaften.

Eigenschaften einer guten Handzahnbürste

Zahnbürsten gibt es in allen möglichen Formen und Farben. Bei uns im Oral Care Center Onlineshop finden Sie genau die richtige Zahnbürste für die speziellen Bedürfnisse von Erwachsenen.

Eine gute Handzahnbürste sollte folgende Eigenschaften besitzen:

  • Kunststoffborsten: Die Empfehlung liegt klar dabei keine Naturborsten zu verwenden, da diese zu bakteriellen Verunreinigungen neigen und zu Zahnfleischverletzungen führen können.
  • Kleiner Bürstenkopf: Mit einem kleinen Bürstenkopf erreicht man leichter alle Bereiche der Zähne, wie auch die Innenseiten. Somit erzielen Sie eine bessere Reinigung.
  • Vielbüschelige Borsten „multitufted": Die büschelweise eingesetzten Borsten erwiesen sich als besonders effektiv und schonend gleichermaßen.
  • Handlicher Griff: Eine sichere Handhabung der Zahnbürste ist wichtig und erleichtert es zudem auch schwierige Stellen zu erreichen. Dafür gibt es gummierter, verstärkte Griffe, sowie spezielle Federungen im Griffbereich, die vor Zahnfleischverletzungen schützt.

Härtegrade von Bürstenköpfen bei Handzahnbürsten

Für eine optimale Reinigung der Zähne, ohne Zahnfleischverletzungen oder Zahnschmelzschädigungen, ist der Härtegrad einer Handzahnbürste ausschlaggebend. Zahnbürsten gibt es mit folgenden Härtegraden:

  • weich
  • mittel
  • hart

Die Auswahl des richtigen Härtegrades des Zahnbürstenkopfes, wird meistens nach der Empfindlichkeit des Zahnfleisches getroffen.

Zahnbürsten mit weichem Kopf, werden von Zahnärzt:innen gerne und häufig empfohlen, da diese weder Zahnfleisch noch Zahnschmelz in Mitleidenschaft ziehen. Dabei gilt es allerdings zu beachten, dass ein geringerer Härtegrad gleichzeitig eine Minderung der Wirkung der Zahnreinigung bewirkt. Verunreinigung lassen sich konsequenter mit mittelharten bis harten Bosten entfernen. Dieser Punkt kann allerdings durch eine längere, effiziente Putzdauer ausgeglichen werden. Am Ende zählt die individuelle Beschaffenheit der Zähne und des Zahnfleisches. Wer ein gesundes Zahnfleisch hat, für den sind mittelharte Borsten die ideale Wahl.

Zahnbürsten richtig verwenden

Generell gilt es folgende Punkten bei der täglichen Verwendung zu beachten:

  • nach jedem Gebrauch die Zahnbürste unter fließendem Wasser abspülen
  • Zahnbürste zum Trocknen in einen Zahnputzbecher stellen
  • Wechsel der Zahnbürste alle 2 Monate
  • bei verbogenen und/oder abstehende Borsten: vorzeitiger Wechsel der Zahnbürste

Neben der passenden Zahnbürste, ist auch die Reinigungstechnik für eine optimale Zahnreinigung unabdingbar. Nachfolgend erhalten Sie die wichsten Eckpunkte für effektives Zähneputzen:

  • die optimale Putzdauer liegt bei zwei bis drei Minuten
  • leichter Druck genügt: Zu hoher Druck führt zum Angriff des Zahnschmelzes und wiederrum zu schmerzempfindlichen Zähnen.
  • Zähneputzen mit System: Neue zahnmedizinische Erkenntnisse verweisen auf die sogenannte „Bass-Technik“.

Bass-Technik:

  • Setzen Sie die Zahnbürste im Winkel von 45° zum Zahn an.
  • Führen Sie horizontale Rüttelbewegungen bei leichtem Druck aus.
  • Die Zahnbürsten-Bewegung erfolgt immer in der Rot-Weiß-Technik, ausgehend vom Zahnfleisch (rot) zum Zahn (weiß).
  • Reinigen Sie die Kauflächen der Zähne im Ober- und Unterkiefer mit horizontalen Bewegungen.
  • Bei den Schneidezähnen können Sie die Zahnbürste senkrecht anstellen.
  • Wichtig: Vermeiden Sie kreisende Bewegungen, denn so können Speisereste unter das Zahnfleisch gelangen.

Tipp: Verwenden Sie beim Zähneputzen Zahnpasta mit Fluorid, um den Zahnschmelz vor Karies zu schützen. Ergänzend zu jeder optimalen Zahnpflege gehört die Interdentalreinigung. Dabei können Sie nach individuellem Bedürfnis und Vorliebe zwischen Bürsten, Sticks oder Zahnseide auswählen.